GNS lanciert Voyager GLOBAL FLEET für vereinfachten Datenzugriff und gesteigerte Unternehmens-Performance

July 16, 2019

Der neue Dienst stellt bietet völlig neue Möglichkeiten für Schiffslieferanten, Reedereien, Verlader und Charterer und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

16. Juli 2019, Vereinigtes Königreich GNS, ein führendes Unternehmen für Technologielösungen in der Schifffahrt bringt mit Voyager GLOBAL FLEET eine umfassend durchsuchbare globale Datenbank mit über 120.000 Schiffen, Reedereien, Betreibern und Schiffsverwaltungsunternehmen auf den Markt. Der neue Dienst eröffnet zahlreichen Akteuren in der Schifffahrtsindustrie – von Schiffslieferanten, Maklern und Händlern bis hin zu Charterern – innovative Möglichkeiten für den Datenzugriff zur Steigerung der Unternehmens-Performance.

Der Service richtet sich sowohl an etablierte Betreiber als auch an aufstrebende Start-ups: Benutzer können neue Geschäftsmöglichkeiten effektiv erschließen, hochgradig personalisierte Dienstleistungen auf dem Markt anbieten oder wirtschaftliche und operative Risiken verwalten.

Voyager GLOBAL FLEET baut auf der Voyager FLEET INSIGHT-Plattform von GNS auf, über die Kunden bereits auf flottenspezifische Datenanalysen zugreifen können. Der neue Dienst nutzt das Potenzial der umfangreichen globalen Datenressourcen von GNS, wie z. B. Schiffseigenschaften, Eigentumsverhältnisse und Management, Handelshistorien, Segelstunden, Hafenanläufe, PSC-Inspektionen sowie stündliche AIS-Positionen und -Ziele seit 2015 – und das über ein bedienerfreundliches Web-Interface.

„Bislang war es für Schiffslieferanten immer schwierig, Zugang zu den Daten zu erhalten, die sie für eine effektive Ausrichtung ihrer Vertriebs- und Marketingaktivitäten benötigen. Gleiches galt für die Optimierung von Service-, Wartungs- und Supportressourcen zur besseren Abstimmung auf Kundenbedürfnisse“, so Paul Stanley, CEO von GNS. „Mit unserem neuen Voyager GLOBAL FLEET-Service ändert sich das: Ab sofort haben Unternehmen in der Schifffahrtsindustrie die Möglichkeit, Daten effizienter zu nutzen, ihre Unternehmensentwicklung zu fördern und laufend neue Erkenntnisse zu gewinnen.“

Mit Voyager GLOBAL FLEET können Benutzer eine Datenbank mit allen bei der IMO eingetragenen Schiffen durchsuchen. Die Ergebnisse lassen sich anhand von über 100 verschiedenen Suchkriterien schnell und einfach filtern und sowohl in Datentabellen als auch räumlich auf einer Karte anzeigen. Zudem können maßgeschneiderte Berichte erstellt und die Daten mit einem einzigen Klick zur weiteren Analyse und Verwendung in eigene Formulare, Tabellen und Systeme exportiert werden.

Voyager GLOBAL FLEET ermöglicht es Unternehmen weiterhin, ihre proprietären Datensätze für den eigenen Gebrauch hinzuzufügen, um Kundenkenntnisse zu erweitern, die Vertriebsausrichtung zu optimieren und die Leistung von Kundendienst und Support zu verbessern. So können Ausrüstungshersteller z. B. ihre eigenen Listen mit Schiffen, gekaufter Ausrüstung, Installationsdaten und Servicehistorien hinzufügen. Diese können dann in Verbindung mit den Seestunden und Hafenanlaufdaten in Voyager GLOBAL FLEET verwendet werden, um den optimalen Zeitpunkt für die Wartung der Ausrüstung zu ermitteln.

GNS hat bereits eine Reihe von Anwendungsfällen für den neuen Voyager GLOBAL FLEET-Service ausgearbeitet, darunter:

Reedereien, die Dienstleistungen in bestimmten Häfen anbieten, können Schiffe ab sofort gezielt anhand ihres AIS-Standorts und der ETA identifizieren.

  • Hardware-Lieferanten mit begrenzten Serviceressourcen erhalten eine auf gefahrenen Seemeilen basierte Übersicht darüber, wann die Ausrüstung gewartet werden muss. So lassen sich Wartung und Service für Zeiträume planen, in denen sich Schiffe an kostengünstigen Servicestandorten befinden.
  • Unternehmen auf der Suche nach neuen Kunden erhalten anhand von über 100 verschiedenen Suchkriterien eine Übersicht darüber, welche Reedereien am ehesten ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen. Diese Daten lassen sich dann nutzen, um Vertriebs- und Marketingaktivitäten zu konzentrieren und Konversionsraten zu optimieren.
  • Unternehmen, die sich auf das Management von konformitätsrelevanten Produkten und Dienstleistungen spezialisiert haben, können diese nun mit Schiffseigenschaften wie Flagge und Klasse verbinden, um maßgeschneiderte Lösungen anzubieten.
  • Schiffsverwalter und Lieferanten können Schiffshandels- und Hafenanlaufhistorien nutzen, um abgestimmte Serviceangebote auszuarbeiten und/oder die Bereitstellungskosten präziser abzuschätzen.
  • Schiffsverwaltungsunternehmen können die Handels- und Compliance-Historie neuer Schiffe in ihrem Kundenportfolio einsehen, um Probleme gezielt zu identifizieren und schnell zu lösen.
  • Charterer und Verlader können Schiffe, die ihren Anforderungen entsprechen, einfacher nach Typ, Standort und sogar ETA in einem bestimmten Hafen identifizieren.
  • Zudem können Charterer die Handels- und Inspektionshistorie von Schiffen einsehen, um fundierte Entscheidungen zur Vercharterung zu treffen.

Um mehr über Voyager GLOBAL FLEET zu erfahren und eine Vorführung zu vereinbaren, senden Sie eine E-Mail an hayley.vanleeuwen@gnsworldwide.com oder kontaktieren Sie uns unter +44 7775 763365.